© 2018 - Sturm 03 Uedem e.V. - letzte Änderung 12.10.2018
RSV Sturm 03 Uedem e.V.

Erfolge

2014

Sportler des Jahres 2014: Rennsport - Edgar Schlootz und Breitensport ( RTF ) - Karl-Heinz Domeyer sowie ,, erfolgreichste Frau ,, im Breitensport - wurde Elisabeth Hoffmann. Bei Mannschaftszeitfahren in Twisteden siegte die Mannschaft mit Stan Janssen, Armin Buhl, Stefan Skodek und Karl- Heinz Wellmanns überlegen. Bei der Radnacht von Veen konnte der Sturm 03 mit Klaus Nissing, Andreas Pechhold, Stefan Skodek und Karl- Heinz Wellmanns seinen Sieg aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Klaus Nissing gewann die Vereinsmeisterschaft im Einzelzeitfahren in neuer Rekordzeit. Er siegte auch beim Bergzeitfahren in Port de Valldemossa auf Mallorca und gewann einen Duathlon in Haltern.

Vereinsmeisterschaft - 28.09.2014

am Parkplatz Tüschenwald trafen sich mit Helfern knapp 35 Personen die einen spannen-den Vormittag bei gutem Wetter absolvierten. Bei den Männern/Senioren I. gewann Klaus Nissing und bei den Senioren II. gewann Stan Janssen. 

2013

Rennsport - Klaus Nissing und Breitensport ( RTF ) - Karl-Heinz Domeyer. Einen Sonderpreis ,, erfolgreichste Frau ,, im Breitensport - wurde Elisabeth Fox. Auch wenn es nicht zum Radsport gehört, bekleiden zwei RSV-Mitglieder bei den St. Agatha Schützen ein hohes Ehrenamt, unser Materialwart Günter ist Schützenkönig 2013/2014 geworden. Günter der I. mit seiner Begleitung Elfi die I. werden Uedem in dieser Zeit bundesweit in der Schützenwelt repräsentieren. Herzlichen Glückwunsch!

2012

Armin Buhl heißt unser Sportler im Rennsport 2012. Im Breitensport ( RTF ) wurde Udo Janßen geehrt. Erfolgreichste Sportlerin wurde Maria Janßen! Andreas Pechold hat in 2012 seinen vierten Ötztaler in Soelden geschafft! In 10 Stunden 11 Minuten!!! 238 Kilometer über 4 Pässe und dabei 5500 Höhenmeter gemacht. RESPEKT und Glückwunsch!

2011

Hurra,Hurra:Karl-Heinz Domeyer hat nach 3 Jahren Kurt Skodek nach Punkten besiegt. Zu guter Letzt sei erwähnt, dass die Herrenmannschaft (Kurt Skodek, Karl-Heinz Domeyer, Horst Rydzek, Josef Fox und RalfWilling) im Bezirk Krefeld den 1. Platz mit 243 Punkten belegte. Zweiter RSV Tönisvorst (178 Punkte) und 3. RSV Grefrath (165 Punkte). Ebenfalls in 2011 ehrten wir die erfolgreichste Fahrerin vom Verein mit einem Sonderpreis. Es ist Elisabeth Hoffmann! Herzlichen Glückwunsch!! Sportler des Jahres 2011 wurde Karl-Heinz Domeyer. Rennsportler 2011 des Vereins wurde Stefan Skodek.

2010

Beim Zeitfahren auf Mallorca auf dem Randa siegte Klaus Nissing. Die Vereinsmeisterschaft im Einzel Zeitfahren war mit über 30 Teilnehmern gut besucht. Bei den Männern siegte Klaus Nissing und bei den Senioren 2 Andreas Pechhold. Rennsportler 2010 des Vereins wurde Andreas Pechhold. Sportler des Jahres 2010 wurde Kurt Skodek.

2009

Unsere Aktiven Klaus Nissing und Andreas Pechhold nahmen mit Erfolg am Ötztaler Radmarathon über 238 km und 5500 Höhenmeter teil. Am Start waren Über 4000 Teilnehmer. Klaus Nissing kam in einer Zeit von 8:37:22,4 Std. und Platz 334 ins Ziel. Andreas Pechhold benötigte 9:47:53.7 Std. Platz 742. Beim Fishermanns Friend Strongman mit über 6000 Teilnehmern erreichte Klaus Nissing Platz 62 in einer Zeit von 1:53:25 Std. Des weiteren belegte Klaus beim Rad am Ring Platz 48 in 4:44:20 Std. Vereinsmeister im Einzelzeitfahren wurde Klaus Nissing. Rennsportler 2009 des Vereins ist Klaus Nissing.

2008

Der Seniorenfahrer Klaus Otto belegt bei der Weltmeisterschaft in St. Johann im Straßenrennen einen hervorragenden 12. Platz.

2005

Pascal Brunke und Andreas Friesen steigen nach guten Platzierungen in die B-Klasse auf.

2003

Festakt und Feier zum 100 jährigen Bestehen im Vereinslokal Lettmann.

2002

Guido Wientjes qualifiziert sich für die deutsche Jugendmeisterschaft auf der Straße in Hildesheim. Sturm 03 richtet die historische Etappenfahrt von Moyland nach Paris aus. 11 Etappen über 680 km.

2001

Die Rad-Tourenfahrer des Sturm 03 werden erfolgreichste Mannschaft im Bezirk.

1997

Bei der der Rad Tourenfahrt am Pfingstmontag sind 1350 Fahrer am Start. Mountainbike und Radwandern wird mit ins Programm aufgenommen.

1995

Regina Rettke wird wieder deutsche Meisterin in der Einer Verfolgung auf der Bahn und Landesverbandsmeisterin NRW Sturm 03 richtet seine erste Etappenfahrt aus. In acht Etappen geht es von Uedem nach Barcelona über 1692 km. 10 Fahrer und 3 Betreuer nehmen daran teil. Sturm 03 wieder erfolgreichster Verein im Rennsport des Bezirks.

1994

Regina Rettke wird deutsche Jugendmeisterin in der Einer-Verfolgung auf der Bahn. Sturm 03 ist erfolgreichster Verein des Bezirks im Straßenrennsport.

1993

Theo Krebber nimmt erfolgreich am Iron Man auf Hawai teil. In einer Zeit von 10:58:32 Stunden. Dirk Stoppelenburg steigt nach guten Platzierungen in die B-Klasse auf.

1991

Gerd Kelm (77 Jahre) fährt im Radtourenfahren 273 Punkte was einer Leistung von 10.392 km entspricht.

1990

Christian Lambert und Harald Skodek steigen nach guten Platzierungen in die A-Klasse auf.

1987

Vereinsgründer Vat Gellings wird 100 Jahre alt. Bei dem Umzug durch die Gemeinde mit Radkorso ist auch Landrat Hans Pickers mit dabei.

1986

Stefan Skodek steigt nach seinem Sieg in Gelsenkirchen in die B-Klasse auf.

1985

Josef Derks steigt in die B-Klasse auf.

1984

Harald Skodek steigt nach mehreren Platzierungen in die B- Klasse auf.

1981

Zum ersten Mal wird das internationale Radrennen Runde von Uedem ausgetragen. Die Bezirksmeisterschaften im Straßenrennsport finden in Uedem statt.

1953

50-Jahr-Feier im Saal van Aaken mit Saalfahren und Radkorso durch die Gemeinde.

1951

Werner Birkner steigt in die A- Klasse auf und startet bei der deutschen Meisterschaft in Nürnberg. Willi Wirtz erreicht viele Platzierungen in der Jugendklasse.

1949

Erstes Radrennen in Uedem nach dem 2.Weltkrieg. Start und Ziel auf der Bahnhofstraße. Sieger wurde in der Hauptklasse Schepe aus Kamp- Lintfort. Das Vereinsrennen gewann Jakob Jansen.

1920 - 1935

In diesen Jahren erzielten die Fahrer des Sturm 03 viele Platzierungen im Saalfahren und Radkorso auf Kreis und Bezirksebene. 

Rennkalender